Sorry, your browser doesn't support Java(tm).

 

Es handelt sich um einen ungemein fein gearbeiteten Passionsring aus Gold und Colorit. Er stellt die stehende Maria in blauem Mantel dar, die das Jesuskind nicht auf dem linken, sondern, wie auf vielen byzantinischen lkonen, auf dem rechten Arm trägt; es folgen unter einem roten Blutstropfen aus Colorit die Geißelruten, dann in weißem, goldgefaßtem Colorit die drei Würfel, mit denen die Kriegsknechte um den Mantel Jesu gewürfelt haben, Zange und Hammer, Leiter und Kreuz, schließlich in ein Oval gefaßt das Signum IHS: Jesus Hominum Salvator - Erlöser der Welt oder In Hoc Signo - in diesem Zeichen (wirst du siegen). Über und unter dem Signum befinden sich Symbole, die als Wasser (Taufe) und Kelch gedeutet wurden. Erstaunlich ist, wie auf dem engen Rund eines schmalen Ringes die Passionsgeschichte zusammengefaßt wurde.


Maria mit dem JesuskindBlutstropfen und Geißelruten

Würfel, Zange, Hammer und LeiterSignum IHS und Kreuz

Zur Startseitezurück